Geführte Spaziergänge

Der Social Walk ist ein geführter Lern- oder Trainingsspaziergang in der Gruppe unter Berücksichtigung der Individualdistanz der teilnehmenden Hunde, der in erster Linie parallel und in Bögen verläuft.

Die Individualdistanz ist der Abstand, den ein Hund benötigt, um neutral auf einen Menschen, einen anderen Hund oder andere auslösende Reize reagieren zu können.

Sozial unsichere oder ungeübte Hunde erhalten so die Möglichkeit, die Anwesenheit anderer Hunde und/oder Menschen zu akzeptieren und lernen, adäquates Verhalten zu zeigen. Sie können Sozialkompetenz erlernen, verbessern und festigen sowie ihre Frustrationstoleranz und Impulskontrolle erhöhen.

Auch Hunde ohne Begegnungsprobleme oder Junghunde profitieren von diesem Training, da sie höfliches Verhalten festigen.

Voraussetzungen:

  • absolviertes Erstgespräch/Anamnese
  • absolviertes Beratungsgespräch/Theorie: Grundlagen, Regeln und Trainingsmaterial

Dauer: ca. 1 - 1,5 Stunden

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion...“
(Viktor Frankl)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok